Politik

Studie Mehr Investitionen in frühkindliche Förderung

Gute Noten bei Bildung

Berlin.Das deutsche Bildungssystem bekommt im internationalen Vergleich gute Noten für Vorschule, Kita und höhere Abschlüsse. Nachholbedarf gibt es dagegen bei der Grundschulfinanzierung und bei der Gleichbehandlung von Männern und Frauen. Das geht aus dem jährlichen Ländervergleich der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor, der am Dienstag in Berlin vorgelegt wurde. In dem mehr als 500 Seiten starken Bericht werden die Bildungssysteme der 36 OECD-Länder verglichen.

Deutschland investiere mehr in frühkindliche Bildung pro Kind als der Durchschnitt der OECD-Länder, heißt es. „Das finanzielle Engagement in diesem Bereich ist klar zu begrüßen“, sagte der stellvertretende OECD-Generalsekretär Ludger Schuknecht. Fast alle Drei- bis Fünfjährigen besuchen in Deutschland eine Kita oder eine andere Betreuungseinrichtung. Die Quote sei von 2005 bis 2017 von 88 auf 95 Prozent gestiegen. Lob gibt es auch für den Betreuungsschlüssel in der Vorschule. Auf einen Lehrer kommen demnach neun Kinder , im OECD–Durchschnitt sind es 16. dpa

Zum Thema