Politik

Internet Konzerne registrieren Klagen über Hassbotschaften

Halbe Million Beschwerden

Archivartikel

Berlin.Die großen sozialen Netzwerke haben ein halbes Jahr nach Inkrafttreten des umstrittenen Gesetzes gegen Hass im Netz eine erste Bilanz gezogen. Beim Kurznachrichtendienst Twitter gingen im Zusammenhang mit dem sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz knapp 265 000 Beschwerden ein. Beim Videodienst YouTube wurden zwischen Januar und Juni knapp 215 000 Inhalte gemeldet. Und bei Facebook, wo es ein

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1087 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00