Politik

Harte Realität

Archivartikel

Martin Ferber zu den Steuerschätzungen

Wolfgang Schäuble, gerade eine Woche im Amt, hat bereits das erste Signal an seine Ressortkollegen entsandt: Es bleibt beim Etatansatz seines Vorgängers. 2010 werden 86,1 Milliarden neue Schulden aufgenommen, kein Euro mehr. Das ist eine Kampfansage an all jene, die noch immer vom großzügigen Verteilen träumen.

Denn die Geschäftsgrundlage hat sich massiv geändert. Weil Schäuble über den

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1071 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00