Politik

Frankreich Gerüchte um Affäre belasten den Präsidenten

Hollande immer stärker unter Druck

Archivartikel

Paris.François Hollande hatte versprochen, die Bürger nicht mit seinen Privatgeschichten zu behelligen. Nun durchkreuzen die Enthüllungen über seine angebliche Affäre mit der 41-jährigen Schauspielerin Julie Gayet durch ein Klatsch-Magazin diese Absicht. Und wenn Hollande heute die traditionelle Neujahrs-Pressekonferenz gibt, geraten der Kampf gegen Staatsverschuldung und gegen die Arbeitslosigkeit

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2234 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema