Politik

SPD II Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern legt kommissarischen Parteivorsitz nach Brustkrebsdiagnose nieder

„Ich bin überzeugt, gesund zu werden“

Archivartikel

Berlin.Wieder ein Schockmoment für die SPD: Manuela Schwesig, eine von drei kommissarischen Vorsitzenden, legte am Dienstag ihr Parteiamt nieder, weil sie an Brustkrebs erkrankt ist und sich einer intensiven Behandlung unterziehen muss. Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern will die 45-Jährige zunächst bleiben. „Ich habe schon einige Kämpfe in meinem Leben geführt und werde auch diesen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2602 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema