Politik

Parlament Die designierte Kommissionschefin Ursula von der Leyen kommt in Straßburg gut an / David-Maria Sassoli wird Präsident

In der Charmeoffensive

Archivartikel

Straßburg.Als Ursula von der Leyen an diesem Mittwoch das Europäische Parlament in Straßburg betritt, braucht sie einen Besucherausweis. Seit ihrer Nominierung für die Nachfolge Jean-Claude Junckers als Präsidentin der mächtigen EU-Kommission sind nicht einmal 20 Stunden vergangen. Noch immer verschicken die Parlamentsmitglieder hunderte Erklärungen, in denen sie die Entscheidung der Staats- und

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4956 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema