Politik

Infektionen Wirtschaftliche Not macht in Ländern wie Peru die Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen schwierig / Erste Staaten öffnen die Grenzen trotzdem wieder

In Lateinamerika weitet sich die Krise aus

Archivartikel

Rio de Janeiro.Während Europa erst einmal das Schlimmste hinter sich hat und langsam zu so etwas wie Normalität zurückkehrt, steuert die Corona-Pandemie in Lateinamerika auf einen Höhepunkt zu. Die Infektionszahlen steigen rasant.

Die Zahlen: Spitzenreiter ist Brasilien mit fast 800 000 nachgewiesenen Infektionen und rund 40 000 Toten. In Peru haben sich offiziell mehr als 200 000 Menschen infiziert,

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2362 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema