Politik

Todesfall

Innenminister bittet um Verzeihung

Archivartikel

Kleve.Nach dem Tod eines unschuldig ins Gefängnis gesperrten Syrers hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) einen schweren Fehler in seinem Verantwortungsbereich eingeräumt. Polizisten hätten es entgegen geltender Regeln versäumt, die Identität des 26-Jährigen näher zu überprüfen, erklärte der CDU-Politiker gestern. Der junge Mann war Opfer einer Verwechslung geworden. Reul bat die

...

Sie sehen 48% der insgesamt 843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00