Politik

Europol-Studie Islamisten ändern zunehmend ihre Strategie / Sicherheitsbehörden erwarten steigende Zahl von Selbstmord-Attentaten

IS will mehr Frauen kämpfen lassen

Archivartikel

Brüssel/Den Haag.Der Heilige Krieg war Männersache – bisher. Frauen, die sich der Terror-Organisation Islamischer Staat (IS) anschlossen, hatten ihren Männern zu gehorchen und sich zu Hause um die Kinder und den heimkehrenden Kämpfer zu kümmern. Vor allem aber: Sie sollten „ihren Söhnen die Liebe zum Heiligen Krieg und zum Opfer“ beibringen.

Doch das Bild wandelt sich, heißt es in einer Studie des

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2267 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema