Politik

Syrien Süden des Landes heftig umkämpft

Israel schießt Kampfjet ab

Archivartikel

Tel Aviv.Israel hat nach Militärangaben einen syrischen Kampfjet abgeschossen, der in seinen Luftraum eingedrungen war. Die israelische Armee feuerte nach eigenen Angaben gestern zwei Abwehrraketen auf den Kampfjet des Typs Suchoi. Das Flugzeug sei zwei Kilometer weit in israelischen Luftraum vorgedrungen und dann von den Raketen „abgefangen“ worden.

Es habe vermehrt Kämpfe in Syrien gegeben, hieß es in der Mitteilung. Daran seien syrische Kampfjets beteiligt. Israels Armee sei in erhöhter Alarmbereitschaft. Die syrischen Regierungstruppen kämpfen im Süden des Bürgerkriegslandes gegen einen Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Die Extremisten kontrollieren dort ein kleines Gebiet an der Grenze zu den von Israel besetzten Golanhöhen. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete, es habe gestern in der Region mehr als 100 Luftangriffe auf den IS gegeben. Die Anhänger des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hatten den Süden Syriens fast vollständig unter Kontrolle gebracht. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hatte am Montag mit einer russischen Delegation über die gefährliche Lage gesprochen. dpa