Politik

Migration Fünf-Sterne-Bewegung droht mit Aussetzung der Zahlungen an Brüssel, falls Flüchtlinge von Marineschiff nicht verteilt werden

Italien setzt EU unter Druck

Archivartikel

Brüssel.Das Schicksal von 150 geretteten Flüchtlingen droht zu einem Sprengsatz für die EU zu werden. Der italienische Vize-Premier Luigi di Maio forderte von Brüssel ultimativ eine Einigung über die Verteilung der Menschen auf andere Mitgliedstaaten – doch ein EU-Krisengespräch blieb gestern ohne Ergebnis. Die Drohungen aus Rom waren nicht eingeplant. Doch als die Vertreter von zwölf Mitgliedstaaten

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3582 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00