Politik

Terrorismus Landeskriminalamt ermittelt gegen IS-Mitglied

Jesidin soll ihrem Peiniger begegnet sein

Archivartikel

Schwäbisch Gmünd.Eine nach Deutschland geflohene Jesidin soll in Schwäbisch Gmünd einem IS-Mitglied begegnet sein, der sie im Irak drei Monate lang gefangengehalten und mehrmals vergewaltigt hat. Die Bundesanwaltschaft bestätigte, dass eine 19-Jährige entsprechende Angaben gemacht hat. Zuvor hatten „Welt“ und „Bild“ über den Fall berichtet. Die Jesiden sind eine religiöse Minderheit aus dem Vorderen

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2059 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00