Politik

Journalistin Mesale Tolu spricht über ihre Zeit im Gefängnis

Archivartikel

Mannheim.Mesale Tolu spricht mit fester Stimme. Auch als sie davon erzählt, wie maskierte Männer mit Maschinengewehren ihre Wohnung in Istanbul stürmten. Wie sie mit dem Knie eines Polizisten im Rücken auf dem Boden lag, während ihr kleiner Sohn, gerade mal zwei Jahre alt, verständnislos weinte. Auch, als sie von dem „erniedrigenden Übergriff“ berichtet, einer Nacktuntersuchung im Gefängnis. Davon, wie

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3781 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema