Politik

Freihandelsabkommen Merkel setzt neue Akzente / Antrittsbesuch bei der EU-Kommission in Brüssel

Kanzlerin lehnt Geheimgerichte ab

Archivartikel

Brüssel.Es ist nur ein Nebensatz der deutschen Kanzlerin, der die Verhandlungen für ein Freihandels-Abkommen mit den USA regelrecht auf den Kopf stellt. "Wir wollen nicht, dass die sogenannten Revisionsklauseln das Regierungshandeln an den Rand drängen", sagte Angela Merkel, als sie nach dem gestrigen Treffen mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf das umstrittenste Kapitel im

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2381 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema