Politik

Kriegsverbrechen: Prozess gleich nach Auftakt vertagt

Karadzic verweigert sich

Archivartikel

Den Haag. Rund 14 Jahre nach dem Ende des Bosnienkrieges mit mehr als 100 000 Toten ist gestern der Völkermord-Prozess gegen Radovan Karadzic ohne den Angeklagten eröffnet worden. Der mutmaßliche Massenmörder - dem auch das Massaker an mehreren Tausend muslimischen Jungen und Männern aus der Enklave Srebrenica angelastet wird - weigerte sich, seine Zelle im UN-Untersuchungsgefängnis zu

...
Sie sehen 40% der insgesamt 998 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00