Politik

Karlsruhe am Zug

Archivartikel

Die Tagesordnung des Deutschen Bundestages wird gemeinhin nicht von Witzbolden ersonnen. Doch die gestrige war ulkig: Auf die Abstimmung über den Euro-Rettungsschirm, bei der Angela Merkels Regierung das Scheitern drohte, folgte die Neuregelung des Wahlrechts. Nun wurde ja mit der schwarz-gelben Kanzlermehrheit eine vorzeitige Neuwahl vermieden. Und selbige wäre an wahlrechtstechnischen

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1660 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00