Politik

Wahlkampf Kandidaten sind auf verschiedenen Internetplattformen aktiv / Gratwanderung zwischen Modernität und Echtheit

Kasperletheater und Ernsthaftes konkurrieren

Archivartikel

Berlin.Wenn Angela Merkel sich freut, verschickt sie in einer Handynachricht gerne auch mal ein Smiley, ein lachendes Gesicht. Das wissen die Wähler, seit sich die Bundeskanzlerin auf dem Internetportal YouTube den Fragen erfolgreicher Videoproduzenten gestellt hat. Schon 2015 ist die Kanzlerin unter dem Stichwort "Netz fragt Merkel" auf diesem Portal aktiv gewesen. Als Instrument im

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5083 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema