Politik

Spanien Ein Jahr nach der Terrorattacke von Barcelona mit 14 Toten sind viele Fragen unbeantwortet / König Felipe provoziert Separatisten

Katalonien-Krise überschattet Gedenken

Archivartikel

Madrid.Am heutigen Freitag gedenkt Barcelona der Opfer des islamistischen Terroranschlags von vor einem Jahr. Ein 22-jähriger Mann marokkanischer Herkunft war am Nachmittag des 17. August mit einem Lieferwagen in die Rambla, Barcelonas berühmte Flaniermeile, gerast. 13 Menschen starben sofort, eine 51-jährige Deutsche erlag zehn Tage später ihren Verletzungen. Auf der Flucht vor der Polizei tötete

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4214 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00