Politik

Migrationsbericht Junge Ausländer bleiben dreimal so häufig ohne Ausbildung wie Deutsche

Kein Job des Namens wegen

Archivartikel

Berlin.Deutschland - ein Einwanderungsland. Viele wollten das aber lange nicht wahrhaben, sagt die Migrationsbeauftragte des Bundes, Aydan Özoguz, bei der Vorstellung eines neuen großen Migrationsberichts. Auch deshalb müssen Menschen mit ausländischen Wurzeln mit vielen Problemen kämpfen: Angeblich weisen Unternehmen in Deutschland etwa Türkischstämmige noch oft wegen ihres fremd klingenden Namens

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2774 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00