Politik

Migration Angesichts des Flüchtlingsdramas auf Lesbos wächst innerhalb der EU der Druck für Reformen

„Keine weiteren Morias!“

Archivartikel

Lesbos/Brüssel.„Schande“, „schrecklich“, „erschütternd“: Das EU-Parlament hat die Lage der Flüchtlinge auf Lesbos scharf kritisiert. Die Abgeordneten forderten am Donnerstag, dass sich die Mitgliedstaaten endlich auf eine langfristige Lösung einigen müssten. EU-Innenkommissarin Ylva Johansson betonte, Situationen wie in Moria dürften sich nicht wiederholen. Ärzte, Helfer und Migranten auf Lesbos befürchten

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2569 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema