Politik

Steuerschätzung Finanzieller Spielraum für Bundespolitik ist enger geworden, deshalb sind jetzt Kompromisse gefragt

Kleines Plus, größere Debatte

Archivartikel

Berlin.Rund 70 Milliarden Euro weniger Einnahmen bis 2023 wird allein der Bund verbuchen müssen. Damit haben die Steuerschätzer ihre Prognose vom Herbst deutlich nach unten korrigiert. Derweil fehlt es nicht an Ratschlägen, wie die große Koalition auf die enger werdenden Haushaltsspielräume reagieren soll. Eine Bestandsaufnahme der Ideen samt ihrer Befürworter und

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3363 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema