Politik

AfD Mit André Poggenburg verlässt ein extrem konservativer Vertreter die Partei / Abspaltungen gehören zum Alltag der Populisten

Konkurrenz von rechtsaußen

Archivartikel

Berlin/Riesa.Bei der AfD kennen sie das schon. Ein vormals einflussreiches Mitglied verlässt die Partei und gründet eine eigene Gruppierung. Das war bei Parteigründer Bernd Lucke so, der im Sommer 2015 erst die Auseinandersetzung mit den Partei-Rechten und dann das Weite suchte. Und bei der Vorsitzenden Frauke Petry, die im September 2017 ging, um ihre Blaue Partei zu gründen. André Poggenburg hat im

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3490 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema