Politik

Nahost Bei der morgigen Parlamentswahl muss Premier Benjamin Netanjahu seinen Herausforderer Isaac Herzog fürchten

Kopf-an-Kopf-Rennen in Israel

Archivartikel

JERUSALEM.Israel steht vor einer Richtungswahl. Was hat für die Israelis morgen Vorrang? Soziale Gerechtigkeit oder Sicherheitsfragen? Friedenskurs oder Siedlungspolitik? Fast jeder ist für eine Kursänderung, versteht darunter aber sehr Unterschiedliches. Üblicherweise beauftragt der Staatspräsident den Führer der stärksten Fraktion mit der Regierungsbildung. Das könnte entweder Izchak Herzog vom

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4102 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00