Politik

Landtag Der Chef einer Fünf-Prozent-Partei wird Regierungschef / Amtsinhaber Bodo Ramelow unterliegt bei geheimer Wahl

Kopfschütteln in Erfurt: Ist der Freistaat unregierbar?

Archivartikel

Erfurt.Der Schock ist vielen Abgeordneten im Thüringer Landtag anzusehen: Auch Thomas Kemmerich selbst, der FDP-Landeschef, der plötzlich Ministerpräsident ist, wirkt zunächst konsterniert und ratlos, als das Ergebnis der Ministerpräsidentenwahl verkündet wird. Der 54-Jährige wurde am Mittwoch von den Abgeordneten des Parlaments in Erfurt überraschend zum Regierungschef gewählt – auch mit Stimmen der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4146 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema