Politik

Lamers trifft Tichanowskaja

Archivartikel

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Karl A. Lamers, hat Swetlana Tichanowskaja, Präsidentschaftskandidatin bei den Wahlen in Belarus, zu einem Gespräch in Vilnius getroffen. „Swetlana Tichanowskaja ist in den vergangenen Wochen unbestritten zu einem Symbol von Frieden und Freiheit in ihrem Land, aber auch weltweit geworden. Ihr leidenschaftlicher Kampf für ihr Volk beeindruckt mich zutiefst“, so Lamers. Trotz der Situation in Minsk sei Tichanowskaja fest davon überzeugt, dass ihre Landsleute weiter friedlich demonstrieren werden: „Im Gespräch sagte sie mir, dass sie volles Vertrauen habe, dass die Menschen weiter gegen Staatschef Alexander Lukaschenko und sein Regime auf die Straße gehen werden.“ red

Zum Thema