Politik

Regierung: FDP verteidigt Steuersenkungen

Lammert stört politischen Frieden am Jahresende

Archivartikel

Berlin. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat den politischen Weihnachtsfrieden in Berlin empfindlich gestört. Der zweite Mann im Staat, nebenbei auch Vorstandsmitglied der CDU, richtete harsche Worte an die Koalition aus Union und FDP. Schon kurz nach Regierungsantritt hätten CDU, CSU und FDP ihre "Steckenpferde gegeneinander in Stellung gebracht", sagte er in einem

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1905 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00