Politik

SPD-Vorsitz Bürgermeister von Bautzen und Flensburg treten an

Lange kandidiert

Archivartikel

Flensburg/Berlin.Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (Bild) will erneut für den SPD-Vorsitz kandidieren. Die SPD-Politikerin tritt gemeinsam mit dem Oberbürgermeister von Bautzen, Alexander Ahrens (Bild), an. Sie fühle sich bestärkt durch das Ergebnis ihrer Kandidatur des vergangenen Jahres und trete deshalb erneut an. Lange war 2018 bei der Wahl zwar Andrea Nahles unterlegen, hatte mit 27,6 Prozent der Stimmen aber einen überraschenden Erfolg erzielt. Die SPD müsse die große Koalition verlassen, sagte Lange. „Ich denke, wir sollten da so schnell wie möglich raus“.

Nun gibt es drei Bewerberduos für den SPD-Vorsitz: Die einzigen Bewerber, die bisher die Mindestunterstützung von fünf Unterbezirken, einem Bezirk oder einem Landesverband haben, sind Europa-Staatsminister Michael Roth und die nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Christina Kampmann. Bewerben wollen sich auch die Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach und Nina Scheer. dpa (Bilder: dpa)

Zum Thema