Politik

Bildung II Professorin für Schulpädagogik an der Universität Heidelberg rät zu praktischen Übungen

„Lernstoff muss alltagsrelevant sein“

Archivartikel

Heidelberg.Wenn sich Heranwachsende mit Wirtschaft beschäftigen, dann am besten so wenig wie möglich aus Büchern. Stattdessen könnten sie beispielsweise den Schulkiosk leiten, sagt Monika Buhl, Professorin für Schulpädagogik an der Universität Heidelberg.

Frau Buhl, brauchen wir ein eigenständiges Fach Wirtschaft?

Monika Buhl: Aus meiner Sicht ergibt es wenig Sinn,

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2569 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00