Politik

Extremismus Schilder mit Namen von NSU-Opfern beklebt

Linke taufen Straßen um

Archivartikel

Mannheim.Einen Tag vor dem Urteil im NSU-Prozess haben linksextremistische Aktivisten gestern in mehr als 20 Städten – so auch in Mannheim – rund 200 Straßen mit den Namen der Opfer des Terrornetzwerks versehen. Für die „Umbenennungen“ seien vor allem Straßen ausgesucht worden, die NS-belastete Namen trügen und die längst hätten umbenannt werden müssen, teilte die Interventionistische Linke (IL) mit.

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1100 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00