Politik

US-Besuch

Lob für Polen, Kritik an Deutschland

Archivartikel

Warschau.US-Vizepräsident Mike Pence hat bei einem Besuch in Warschau die zunehmend engen Verbindungen der Vereinigten Staaten zum Nato-Partner Polen unterstrichen und zugleich Kritik an Deutschland geübt. Pence lobte nach einem Treffen mit dem polnischen Staatspräsidenten Andrzej Duda am Montag Polen dafür, das selbstgesteckte Nato-Ziel zu erfüllen, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung aufzuwenden. Kritik gab es in dem Zusammenhang erneut an Deutschland. Beim Treffen ging es auch um die Verstärkung der US-Truppen in Polen von rund 4500 auf 5500 Soldaten. Polen will laut Duda bis zum Jahresende über den genauen Ort entscheiden. Trump hatte bereits deutlich gemacht, dass die Soldaten aus anderen Standorten in Europa verlegt werden sollen. Ausdrücklich brachte er dabei Deutschland ins Spiel. 

Zum Thema