Politik

Brexit Regierung rechnet mit Ausstieg ohne Abkommen

London stellt Geld bereit

Archivartikel

London.Die neue britische Regierung stellt sich auf einen EU-Austritt ohne Abkommen ein. Staatsminister Michael Gove, der als rechte Hand von Premierminister Boris Johnson über die No-Deal-Planungen wacht, sagte der „Sunday Times“, die Regierung gehe von der Annahme aus, dass Brüssel kein neues Abkommen aushandeln werde.

„Die gesamte Maschinerie der Regierung werde auf Hochtouren arbeiten“, um sich auf einen No-Deal vorzubereiten. „Mit einem neuen Premierminister, einer neuen Regierung und neuer Klarheit des Auftrags werden wir die EU am 31. Oktober verlassen. Ohne Wenns. Ohne Abers. Keine weiteren Verschiebungen. Der Brexit wird erfolgen“, sagte Gove.

Londons Finanzminister Sajid Javid sagte dem „Sunday Telegraph“, es würden erhebliche zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, um Großbritannien darauf vorzubereiten, die Europäische Union am 31. Oktober mit oder ohne Abkommen zu verlassen. Mit dem zusätzlichen Geld solle eine der größten öffentlichen Kampagnen aller Zeiten finanziert werden, um sicherzustellen, dass Einzelpersonen und Unternehmen für einen No Deal bereit seien. dpa

Zum Thema