Politik

„Los geht’s“ – Putin gibt umstrittene Krim-Brücke für Züge frei

Archivartikel

Taman.Mit einer Zugfahrt auf Europas längster Brücke hat Präsident Wladimir Putin den Bahnverkehr zur Schwarzmeer-Halbinsel Krim freigegeben. Die EU und die USA kritisieren das Bauwerk als illegal, weil die Krim völkerrechtlich zur Ukraine gehört. Russland hatte die zur Ukraine gehörende Krim 2014 gegen internationalen Protest annektiert.

Die Ukraine, die den Zugverkehr von ihrem Kernland aus nach der Annexion eingestellt hatte, verhängte Sanktionen gegen die Baufirmen. Der Kremlchef be-stieg den Zug in Kertsch auf der Krim und kam wenig später auf der russischen Halbinsel Taman an. „Das ist ein großes Ereignis“, sagte Putin am Bahnhof. Millionen Menschen gelangten so künftig auf die Krim. Den Autobahnteil der umstrittenen Brücke hatte Putin bereits voriges Jahr eröffnet.

Zum Thema