Politik

AfD

Machtkampf im Südwesten eskaliert

Archivartikel

Pforzheim.Nach einer heftigen Schlammschlacht auf dem Parteitag der baden-württembergischen AfD in Pforzheim sind die Gräben im Landesvorstand tiefer denn je. Abstimmungen über Abwahlanträge und Wortgefechte brachten am Wochenende keine Lösung des Machtkampfes. Die Parteimitglieder entschieden sich dagegen, den Vorstand oder einzelne Mitglieder abzuwählen. Ob sich die Führung des Landesverbands aufspaltet und Mitglieder in den kommenden Tagen noch zurücktreten, ist offen.

Der Parteitag stand im Zeichen einer heftigen Krise im Landesvorstand. Die Mehrheit von sieben Vorstandsmitgliedern um AfD-Landeschef Bernd Gögel steht dabei gegen den Co-Sprecher Dirk Spaniel und Schatzmeister Frank Kral. dpa