Politik

ZEW-Experte Paris verlangt als Gegenleistung für Reformen Spielraum bei der Staatsverschuldung / Gemeinsamer EU-Finanzminister unwahrscheinlich

"Macron wird Deutschland bedrängen"

Archivartikel

Von unserem Redaktionsmitglied

Michael Roth

Die Wahl von Emmanuel Macron zum neuen französischen Staatspräsidenten wird sich auch auf Deutschland auswirken. Friedrich Heinemann von Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung erläutert im Gespräch mit dieser Zeitung, womit zu rechnen ist.

Herr Heinemann, was ist vom künftigen französischen Präsidenten

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00