Politik

Menschenrechtler ausgezeichnet

Archivartikel

Der inhaftierte russische Menschenrechtler Ojub Titijew (Bild) ist mit dem Vaclav-Havel-Preis des Europarates ausgezeichnet worden. Ein Stellvertreter nahm die Ehrung gestern in Straßburg entgegen. Titijew, der knapp zehn Jahre lang das Büro der Menschenrechtsorganisation Memorial in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny leitete, sitzt seit Monaten wegen angeblichen Drogenbesitzes in

...

Sie sehen 66% der insgesamt 599 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00