Politik

Klimagipfel: Die Bundeskanzlerin weiß, dass für sie in Kopenhagen viel auf dem Spiel steht

Merkels brenzlige Mission

Archivartikel

M. von Riegen und T. Borchert

Berlin/Kopenhagen. Viele Hoffnungen richten sich in Kopenhagen auf Angela Merkel. Die Regierungschefin, die sich auch "Klima-Kanzlerin" nennen lässt, steht vor einer äußerst schwierigen Aufgabe. Sie will ein Scheitern des UN-Klimagipfels - der bisher größten Klimakonferenz - verhindern.

Nach einem langen Mikado-Spiel, weil sich keiner der Beteiligten

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3857 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema