Politik

Flugbereitschaft

Milliarden für neue Regierungsflieger

Berlin.Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat den Kauf von drei neuen Langstreckenmaschinen für die Flugbereitschaft der Bundeswehr gebilligt. Die Luftwaffe will drei Airbus A350-900-Flugzeuge inklusive VIP-Kabinen beschaffen, Kostenpunkt: 1,4 Milliarden Euro. Liefertermin soll bis Mitte 2020 sein. Die Flugbereitschaft hat 14 teils recht alte Flugzeuge, die für Flüge von Kabinettsmitgliedern oder des Bundespräsidenten eingesetzt werden. Nach zahlreichen Pannen hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im Februar die Beschaffung von drei neuen Maschinen in Auftrag gegeben. Vor wenigen Tagen hatte der Regierungsflieger „Konrad Adenauer“ mit Außenminister Heiko Maas (SPD) an Bord bei der Landung auf dem Flughafen Köln/Bonn eine Reifenpanne. dpa