Politik

Nach Rassismus-Debatten meldet Antidiskriminierungsbüro mehr Zulauf

Archivartikel

Mannheim.Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd und den Debatten über Rassismus trauen sich nach Angaben des Antidiskriminierungsbüros in Mannheim mehr Menschen auch in Deutschland, gegen die selbst erlebte rassistische Diskriminierung vorzugehen. "Es melden sich definitiv mehr Menschen bei uns wegen Benachteiligung", sagte die Leiterin der Stelle, Tina Koch. "Das Thema Rassismus ist so präsent,

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1903 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema