Politik

Israel Sechs Wochen vor der Parlamentswahl muss der Ministerpräsident vor Gericht erscheinen – sein Auftritt dauert nur 20 Minuten

Netanjahu bestreitet Korruptionsvorwürfe

Archivartikel

Jerusalem.Sechs Wochen vor der Wahl muss sich Israels Ministerpräsident einem unangenehmen Termin stellen. Bei einem Kurzauftritt vor Gericht weist Benjamin Netanjahu die Anklagepunkte zurück. Seine Anwälte wollen den Beginn der Zeugenbefragung so lange wie möglich hinauszögern.

Netanjahu wies die Korruptionsvorwürfe gegen ihn erstmals offiziell vor Gericht zurück. Fast neun Monate nach Beginn

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2644 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema