Politik

Neuer König auf Geldscheinen

Archivartikel

Thailands Geld hat nach mehr als 70 Jahren ein neues Gesicht: Auf den Münzen und Banknoten ist seit gestern König Maha Vajiralongkorn (Bild) zu sehen. Der 65-Jährige steht seit dem Tod seines Vaters vor anderthalb Jahren an der Spitze der südostasiatischen Monarchie, ist aber noch nicht offiziell gekrönt. Das alte Geld mit dem Bild des Vaters, König Bhumibol, wird nach und nach aus dem Verkehr gezogen. Mit seiner Regentschaft von 1946 bis 2017 war Bhumibol dienstältester Monarch der Welt. Auf der Vorderseite der 10- bis 1000-Baht-Scheinen ist nun stets Maha Vajiralongkorn abgebildet, der am Starnberger See eine Villa besitzt. dpa