Politik

Tierschutzbund Maßnahmen gegen „Schweinestau“ kritisiert

Neues System gefordert

Archivartikel

Bonn.Der Deutsche Tierschutzbund fordert einen Systemwechsel in der Schweinehaltung. Angesichts des Rückstaus von Schweinen in Mast- und Aufzuchtbetrieben müsse eine Abkehr vom nicht krisensicheren System in Betracht gezogen werden, erklärte der Verband. „Maßnahmen, wie die von Bundesministerin Julia Klöckner geforderte Schlachtung an Wochenenden und Feiertagen lösten das Problem nicht

...

Sie sehen 41% der insgesamt 961 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema