Politik

Griechenland Das Volk muss erneut entscheiden

Neuwahlen sollen die Richtung weisen

Archivartikel

Athen.Keine zehn Tage ist es her, dass die Griechen gewählt haben - mit dem Ergebnis, dass das Land auf der Stelle tritt. Die Politiker sind zerstritten wie zuvor. Die Reformen müssen warten. Das Geld in den Kassen wird knapper. Die Geldgeber werden ungeduldig. Neuwahlen sollen nun die Richtung weisen.

Nach dem letzten Treffen mit Staatspräsident Karolos Papoulias kamen die Vorsitzenden der

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2104 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00