Politik

Parteitag ll Der ehemalige SPD-Chef Kurt Beck über die neuen Vorsitzenden und die Lage seiner Partei nach der Groko-Debatte

„Nicht von der Hektik anstecken lassen“

Archivartikel

Berlin.Zu den vielen Parteivorsitzenden der SPD gehört auch Kurt Beck, langjähriger Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz. Er ist nun Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und verfolgte das Geschehen auf dem Parteitag in Berlin als Gast. Der 70-Jährige zieht Bilanz und spricht über die Lage nach den Parteitagen von CDU und den Sozialdemokraten.

Herr Beck, die Konfrontation zwischen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2756 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema