Politik

Noch ohne Profil

Archivartikel

In unruhigen Zeiten suchen Sozialdemokraten gern Halt bei alten Idolen. Kein Brandt-Zitat und kein Wehner-Wort jedoch beschrieb die Misere der SPD beim Dresdner Parteitag besser als jener Delegierte, der sich auf den römischen Philosophen Seneca berief: "Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern soll, dann ist kein Wind der richtige."

Zum fünften Mal in sechs Jahren hat die

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1903 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00