Politik

Regionalwahlen Opposition luchst der etablierten Partei Geeintes Russland teilweise Sitze ab / Nawalny auf dem Weg der Besserung

Nowosibirsk zeigt Kreml kalte Schulter

Archivartikel

Moskau.In Russland haben sowohl die Kremlpartei Geeintes Russland als auch die Opposition die von der Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny überschatteten Regionalwahlen für sich als Erfolg gewertet. In der Metropole Nowosibirsk, die drittgrößte Stadt Russlands, ist die Kremlpartei seit Sonntag nicht mehr stärkste Kraft im Stadtrat. „Hurra, wir haben die Stadt von Geeintes Russland befreit“,

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2798 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema