Politik

China: Staatssender zensieren Auftritt des US-Präsidenten vor Studenten / Forderung nach Meinungsfreiheit

Obama nimmt kein Blatt vor den Mund

Archivartikel

Ruth Kirchner und dpa

Peking. Gleich zum Auftakt seines dreitägigen Chinabesuchs hat US-Präsident Barack Obama für mehr Meinungsfreiheit plädiert. Vor Studenten in Shanghai betonte er gestern den universellen Charakter von Menschenrechten. "Sie stehen allen Menschen zu, einschließlich ethnischen und religiösen Minderheiten." Im Shanghaier Wissenschaftsmuseum stellte sich Obama den Fragen

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4067 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00