Politik

Özdemir soll vor das Narrengericht

Archivartikel

Grünen-Politiker Cem Özdemir muss sich vor dem Stockacher Narrengericht verantworten. Mit ihm werde „ein scheinbar allseits beliebter, tatsächlich jedoch hochumstrittener Politiker vorgeladen, der sich mit seiner gefürchteten und manchmal nervigen, gar herabwürdigenden Schwertgosch immer wieder und im wahrsten Sinne um Kopf und Kragen redet“, so das Narrengericht. Es ist Özdemir schon bekannt: Er hatte 2015 als Zeuge dem angeklagten damaligen Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) zur Seite gestanden. Der Prozess ist am 20. Februar, am „Schmotzigen Dunschtig“. Angeklagt waren bereits Franz Josef Strauß, Hans-Dietrich Genscher und Angela Merkel. Das Gericht – eine mehr als 600 Jahre alte Tradition – ist ein Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fasnacht in Baden-Württemberg. dpa

Zum Thema