Politik

Belgien Land hat nach den Wahlen vor mehr als einem Jahr noch keine stabile politische Führung / Nerven der Menschen liegen blank

Ohne Regierung im zweiten Lockdown

Archivartikel

Brüssel.Rund 430 Tage sind seit den Föderalwahlen im Mai 2019 bereits vergangen – und noch immer zeichnet sich keine Koalitionsmehrheit im Parlament ab. Zwar amtiert seit März die Liberale Sophie Wilmès als Ministerpräsidentin. Sie war eine Notlösung, als das Coronavirus Belgien erfasste, um im Lockdown nicht führungslos dazustehen. Die 45-Jährige schaffte das, aber vermutlich hatte niemand damit

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2552 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema