Politik

Medizin Geplante Neuregelung sieht vor, dass jeder Erwachsene registriert wird, der auf Widerspruch verzichtet

Organspende nur freiwillig?

Archivartikel

Jeder Zehnte, der auf der Warteliste für ein Organ steht, stirbt, weil Herz, Niere oder Lunge nicht mehr rechtzeitig zur Verfügung stehen. Doch dürfen angesichts dieses Mangels an Spenderorganen gleich alle zu potenziellen Organspendern gemacht werden, es sei denn, sie widersprechen dem aktiv? Oder gibt es Defizite im Gesundheitssystem, die zuerst behoben werden

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3217 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00