Politik

Originalausgabe des Grundgesetzes wird im Bundestag gehütet

Archivartikel

Man könnte die Originalausgabe des Grundgesetzes im Haus der Geschichte in Bonn vermuten - doch die Urschrift liegt sorgsam verwahrt in einem Tresor im Bundestag. Herausgeholt wird sie nur selten und nur zu feierlichen Anlässen - zur Vereidigung eines neuen Bundespräsidenten oder Bundeskanzlers. Sie lesen dann den Amtseid nach Artikel 56 aus dem Original-Grundgesetz von 1949 ab. Bei Bundesministern muss eine Faksimile-Ausgabe herhalten.

Berlin.Das Original des Grundgesetzes hatte der Leiter der Abteilung III des Sekretariats des Parlamentarischen Rates, Hans Troßmann, 1949 an sich genommen und in seinem Büro verwahrt. Troßmann wurde im selben Jahr der erste Direktor beim Deutschen Bundestag, also der höchste Beamte der Bundestagsverwaltung. Die Urschrift des Grundgesetzes brachte er mit. Seitdem hat diese ihren Platz im Bundestag.

Vom Original wurden schon 1949 erste Faksimiles angefertigt, unter anderem für die Mitglieder des Parlamentarischen Rates, die Ministerpräsidenten der Länder und die Landtagspräsidenten. In einem Stollen im Berg Schauinsland im Schwarzwald, der als Archivbunker dient, lagert zudem ein Mikrofilm des Original-Grundgesetzes.